Teamspeak 3 Webinterface

Teamspeak Logo


Teamspeak 3 Webinterface


Wer sucht nicht nach einer Möglichkeit seinen Teamspeak 3 Server (gemeint ist die ganze Instanz) einfach via Web zu verwalten ohne lange suchen zu müssen und am Ende doch irgendwo auf einem Webserver irgendetwas installieren zu müssen? Prinzipiell jeder, der den Teamspeak 3 Server selbst hostet.


Wir haben die Lösung für euch!



Denn wir wollen die Verwaltung der Teamspeak 3 Instanz und der darauf befindlichen virtuellen Server vereinfachen und ein zentrales Management anbieten, welches bei uns gehostet ist und kein weiteres Setup, Installationen, Dateitransfers, etc. benötigt. Doch das Beste kommt erst noch. Es ist keine Zukunftsmusik, es existiert schon!


Sei ein Teil der Community und teste es selbst in der aktuellen Beta Version unter https://dev.pf90.de. Alles was du zur Nutzung des Services benötigst ist:

  • IP Adresse
  • Queryport (Default: 10011)
  • Username (Default: serveradmin)
  • Passwort

Darüber hinaus musst du die auf der Login Seite angegebene IPv4 (81.169.138.27) und IPv6 (2a01:238:426a:4800:32ba:6473:2843:8241) Adresse der query_ip_whitelist.txt deiner Teamspeak Instanz hinzufügen und diese einmalig neustarten, damit die beiden IP Adressen von unserem Server auch wirklich auf der Whitelist akzeptiert werden. Dies ist zwingend erforderlich, da jegliche Queries an deine Teamspeak Instanz/Server von diesen beiden IP Adressen ausgehen. Werden die Einträge nicht gemacht, erfolgt sehr schnell ein temporäres Blocking der IP Adressen auf Grund von "Flooding".


TS3 Webinterface Login



Das Webinterface besitzt im Hintergrund keinerlei Datenbank. Die für den Login erforderlichen Daten werden nur für die Dauer der bestehenden Session in dieser zwischengespeichert und bei Logout oder Timeout komplett geleert bzw. gelöscht. Es werden keine Daten oder Eingaben an irgendeiner Stelle gespeichert oder an irgendwelche weiteren Systeme übergeben, nur direkt per Query an deine Teamspeak Instanz.


Um dies so zu realisieren, wird die ts3admin.class verwendet.


TS3 Webinterface Instanz Neben dem oben beschriebenen Login werden in der aktuellen Beta Version natürlich noch viele weitere Funktionen unterstützt. So kannst du dir nach dem erfolgreichen Login die wichtigsten Informationen zu deiner Teamspeak 3 Instanz anschauen. Dies beinhaltet die Uptime, einen aktuellen Timestamp, die Anzahl an vorhandenen vServern inklusive der Anzahl an in Summe angelegten Channels, in Summe verfügbaren Slots und der Summe der aktuell verbundenen Clients.



TS3 Webinterface Serverliste


Zusätzlich ist eine Serverliste implementiert, die die bereits vorhandenen oder angelegten virtuellen Server anzeigt. Die Serverliste bietet auch eine Vielzahl an relevanten Funktionen rund um die virtuellen Server an. So können die einzelnen virtuellen Server gestoppt oder gestartet werden. Sobald ein virtueller Server gestoppt ist, bietet sich die Möglichkeit diesen zu löschen. Jede dieser Aktionen wird mit einer entsprechenden Meldung quittiert und bestätigt die erfolgreiche Ausführung eines Befehls oder gibt eine Fehlermeldung zurück. Des Weiteren ist ein direktes Verbinden, aus dem Webinterface heraus, auf den jeweiligen Teamspeak 3 Server möglich.


TS3 Webinterface vServer Aktionen Die Serverliste bietet neben den dargestellten Funktionen noch die jeweiligen Informationen zum virtuellen Server. Dies beinhaltet die ID, den Servernamen, den Port, die Slots mit den aktuell verbundenen Clients, sowie die Darstellung des Status über ein entsprechendes Icon.






TS3 Webinterface vServer erstellt Über den auf der Serverliste befindlichen Button "vServer erstellen" lassen sich einfach, schnell und unkompliziert neue virtuelle Server anlegen. Beim Erstellen kann ein Servername, ein optionales Passwort, die Anzahl an Slots und der Port definiert werden. Es können auch alle Felder leer gelassen werden. Dann wird der neue virtuelle Server mit standardisierten Werten generiert. Die erfolgreiche Durchführung der Aktion wird wieder mit einer entsprechenden Meldung quittiert, die neben der Server ID und dem Port auch den initial generierten Serveradmin Token beinhaltet.


TS3 Webinterface vServer Übersicht Wählt man einen virtuellen Server aus der Serverliste aus, so gelangt man auf die entsprechende Übersichtsseite des virtuellen Servers. Dort werden alle relevanten Informationen auf einen Blick angezeigt. Dies beinhaltet den Namen, die ID, die UID, den Port, die Version, die Plattform, das Erstellungsdatum, die Uptime, die Slots inklusive der aktuell verbundenen Clients, die Anzahl an erstellen Channels.



Des Weiteren ist die Übersichtsseite in die Bereiche Allgemein, Default Groups, Hostmessage, Hostbanner, Hostbutton und Client Versionen aufgeteilt. Die Bereichen bieten die jeweiligen Informationen zur entsprechenden Kategorie an. Zusätzlich lässt sich von hier aus noch eine globale Nachricht an den gesamten Teamspeak 3 Server senden. Der Absender besitzt hierbei im Chat Log des Teamspeak 3 Clients den Nickname "Server".



TS3 Webinterface vServer editieren Über den Button "Bearbeiten" ist die Bearbeitung aller auf der Übersichtsseite dargestellten Informationen möglich. So lassen sich Servername, Willkommensnachricht, Codec Encryption Mode, Autostart, Auflistung in der Webliste, die jeweiligen Default Groups, Hostmessage inklusive Hostmessage Mode, Hostbanner inklusive Hostbanner Mode und der Hostbutton einstellen.



Über den Button "Passwort ändern" ist das Setzen, Ändern oder Löschen eines vorhandenen Passworts möglich. Alle Aktionen werden mit einer entsprechenden Meldung quittiert.



TS3 Webinterface Token Mittels dem Menüpunkt "Token" lassen sich problemlos Token für die vorhandenen Servergruppen, sowie Channelgruppen und Channels erstellen. Die jeweilige Aktion wird wieder mit einer Meldung, die auch den erstellen Token enthält, quittiert. Neben dem Erstellen ist auch das Löschen der einzelnen Token auf dieser Seite möglich. Des Weiteren werden noch zusätzliche Informationen, wie das Erstellungsdatum und die Beschreibung angezeigt.



TS3 Webinterface Channel Neben den allgemeinen administrativen Funktionen, bietet das Webinterface auch eine Auflistung der angelegten Channels, mit der Möglichkeit diese zu bearbeiten, Passwörter zu setzen oder zu ändern, oder diese zu löschen. Ebenso ist das Erstellen neuer Channel mit Name, Beschreibung, Passwort (optional), Codec, Codec Qualität, Einsortierung und Talk Power möglich. Mit der Funktion "bearbeiten" lassen sich alle diese Werte ändern und anpassen. Zusätzlich wird die Anzahl der sich im Channel befindlichen Clients angezeigt. Per Klick auf den Channelnamen klappt sich eine Liste auf, die die einzelnen Clients anzeigt inklusive deren Server- und Channelgruppe als Label anzeigt. Des Weiteren wird als zusätzlich Information per "Hover" über den Clientnamen die verwendete Version angezeigt.



TS3 Webinterface Userdetail Durch einen Klick auf den Clientnamen in der Channelübersicht gelangt man auf dessen Detailseite. Dort werden zahlreiche Informationen dargestellt, wie z.B. UID, Version, Plattform, aktuelle IP Adresse, Servergruppen und Channelgruppen. Des Weiteren lässt sich der Client von dieser Seite ausgehend mit einer individuellen Nachricht anstupsen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit den Client zu kicken oder sogar zu bannen. Beides ist unter optionaler Angabe eines Grundes und der Dauer bei einem Ban möglich.




TS3 Webinterface Banliste Das Webinterface verfügt zudem über eine aussagefähige Banliste, wie sie auch direkt im Teamspeak 3 Client zu finden ist. Alle bereits vorhanden Bans werden hier aufgelistet. Dabei lassen sich einzelne Bans selektiv löschen oder aber auch die gesamte Banliste auf ein Mal. Darüber hinaus können Bans auch manuell hinzugefügt werden. Die Dauer des Bans lässt sich flexibel von einzelnen Sekunden über Minuten, Stunden und Tagen bis hin zu permanent einstellen. Dabei kann der Ban wahlweise mittels UID (Unique Identifier), Name oder IP erfolgen.


Mit dem aktuellen Stand der Entwicklung lassen sich schon viele Dinge einfach administrieren. Für die Zukunft ist noch eine Gruppen- und Userverwaltung geplant, die das Erstellen und Ändern von Gruppen beinhaltet, sowie die Auflistung der einzelnen Clients mit der Möglichkeit diese zu kicken und zu bannen inklusive Verwaltung einer Bannliste. Gegebenenfalls werden auch noch weitere Funktionen, die hier nicht aufgelistet sind, implementiert.


Da dieses Projekt ausschließlich in der Freizeit entsteht, gibt es keinen Zeitplan oder Fertigstellungstermin. Des Weiteren werden die Funktionen nach und nach entwickelt, getestet und implementiert. Dabei kann es unter Umständen vorkommen, dass vereinzelte Funktionen nicht wie geplant den finalen Einzug in das Webinterface finden.


Bei Fragen, Lob & Kritik, Hilfe und sonstigen Themen rund um das Webinterface stehe ich euch gerne im Forum oder hier in den Kommentaren zur Verfügung. Des Weiteren gibt es im Forum einen aktuellen Changelog.


Mit freundlichen Grüßen

philipp